Hour of Code – Programmieren kommt dem Zaubern am Nächsten!

The Hour of Code ist eine Initiative aus den USA, die möglichst vielen Kindern auf der ganzen Welt ermöglichen will, eine Stunde programmieren zu dürfen. Vom 7. bis 13. Dezember 2015 ist die offizielle Hour of Code Woche. Grundsätzlich kann man jedoch immer mit dem Material arbeiten. Das Material ist sehr cool gemacht, du hast es bereits in der ersten Aufgabe mit einem Angry Bird zu tun oder mit Anna und Elsa vom Film „Die Schneekönigin“. Es steht eine rein grafische Programmierumgebung online zur Verfügung. Das heisst, das Kind muss nichts installieren und keinen Programmcode schreiben. Es klickt sich aus Bausteinen ein Programm zusammen und wird dabei unterstützt. Sowohl die Kinder wie auch die Lehrpersonen brauchen keine Erfahrung im Programmieren.

Versuche es gleich selber aus: https://studio.code.org/hoc/1

Wenn du dabei sein willst, melde dich hier an: https://hourofcode.com/de

Im Moment hat es erst etwa ein Dutzend angemeldete Schule in der ganzen Deutschschweiz, das sollte meiner Meinung nach viel, viel mehr werden! Also los!

Willst du mehr als eine Stunde? Auf der Website von code.org kannst du dich als Lehrer registrieren und für die Klasse einen individuellen Plan zusammenstellen. Dabei kannst du online den Fortschritt aller Schüler beobachten. Einiges ist noch auf Englisch, im letzten Jahr wurde aber sehr viel bereits auf Deutsch übersetzt! Eine andere, sehr gute grafische Programmierumgebung für Schüler ist Scratch. Scratch ist absolut empfehlenswert, für einen kurzen Einblick in die Welt des Programmierens finde ich jedoch die Lektionen von code.org ansprechender.

 

One thought on “Hour of Code – Programmieren kommt dem Zaubern am Nächsten!

Kommentar verfassen